Veranstaltungsarchiv

Buchpräsentation Otto Mörth "Ferry Radax"

Ferry Radax, Jahrgang 1932, in Wien geboren, seit vielen Jahren in Hollenburg bei Krems (NÖ) tätig, gilt nicht nur in Insider-Kreisen als Pionier des österreichischen Avantgardefilms, wobei die wenigsten wissen, was sich sonst noch hinter dieser Künstlerpersönlichkeit verbirgt. In den meisten Fällen erschöpft sich das kollektive Gedächtnis zu Radax um seinen bekanntesten Film SONNE HALT! (1960).

Buchpräsentation Otto Mörth "Ferry Radax" - Mehr…

Buchpräsentation Peter Rauch "Vögeltreff"

Wenn ein Richter Urteile fällt und verfasst, so gehört dies zu seinem beruflichen Alltag. Das Niederschreiben lyrischer Ergüsse jedoch, noch dazu von Tier- und Pilzgedichten, ist in der Regel nicht alltäglich. Dass dabei ein mehr oder weniger versteckter Humor nicht fehlen darf, bildet einen wichtigen Wesenszug des Autors, ausgedrückt in der lapidaren Feststellung: Ohne Witz macht´s keinen Spaß!

Buchpräsentation Peter Rauch "Vögeltreff" - Mehr…

Erstpräsentation Hannes Etzlstorfer "Der Wiener Kongress"

Das neue Buch von Hannes Etzlstorfer liefert Momentaufnahmen vom Wiener Kongress vor 200 Jahren und zeichnet ein plastisches Bild des Alltags in einer Stadt, die für einige Monate zum uneingeschränkten Machtzentrum der damaligen Welt wurde – mit allen erfreulichen und weniger erfreulichen Nebenerscheinungen für die ansässige Bevölkerung.

Erstpräsentation Hannes Etzlstorfer "Der Wiener Kongress" - Mehr…

Vernissage Petra Schiefer "Kraft der Farben"

„Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele“; so ein Zitat von Pablo Picasso. Für Petra Schiefer ist das ein Leitspruch.

Vernissage Petra Schiefer "Kraft der Farben" - Mehr…

Buchpräsentation Walter Sauer

Dr. Walter Sauer, Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, begab sich vom Bodensee bis zum Neusiedlersee auf die Suche nach afrikanischen Spuren. Das Ergebnis ist das Buch "Expeditionen ins afrikanische Österreich" - eine geglückte Mischung aus Reiseführer, Sachbuch und Lexikon.

Buchpräsentation Walter Sauer - Mehr…

Buchpräsentation August Schmölzer

Der österreichische Schauspieler und Schriftsteller präsentiert in der NÖ Landesbibliothek sein neues Buch „Der Totengräber im Buchsbaum".

Buchpräsentation August Schmölzer - Mehr…

5. NÖ Archivtag

Der Niederösterreichische Archivtag ist das bereits traditionelle Fachforum der niederösterreichischen Archivarinnen und Archivare. Die Tagung wird vom NÖ Landesarchiv veranstaltet und befaßt sich heuer mit den Themenbereichen Gemeindearchiv und Ausstellungswesen.

5. NÖ Archivtag - Mehr…

Lesung Dietmar Grieser

In den 56 Jahren, die Dietmar Grieser nun in Österreich lebt, ist er viel herumgekommen – auf seine Weise: auf Landpartien, im Urlaub, zu Recherchen, als Vortragsreisender. Gut gelaunt berichtet er von den schönsten, berührendsten und vergnüglichsten Erlebnissen in seiner Wahlheimat: von Begegnungen mit Dichtern, Malern und Theaterleuten, von seinen Streifzügen durch die Tierwelt am Neusiedlersee und vom Scheitern einer Weinreise durch die Südsteiermark. Wir begleiten ihn zur „Hitler-Kirche“ von Graz, besuchen ungewöhnliche Jahrmärkte und makabre Begräbnisse, erfahren vom „Raub“ einer Kaiserstatue in Wiener Neustadt und einem spektakulären Mordfall im Ausseerland. Amüsante Reminiszenzen, köstliche Geschichten, die bestätigen: Österreich ist einfach anders.

Lesung Dietmar Grieser - Mehr…

Buchpräsentation Erhard Busek "Lebensbilder"

Erhard Busek ist eine faszinierende Persönlichkeit. Geboren 1941 als Sohn eines Bauingenieurs, geht er schon früh in die Politik –und bringt es weit darin. Unkonventioneller Denker und Intellektueller, der er ist, lässt er sich nie in Parteikorsette zwängen, engagiert sich mit den „bunten Vögeln“ für Umweltpolitik, als dies noch nicht Mainstream ist, initiiert Projekte gegen Fremdenfeindlichkeit und für eine moderne Kulturpolitik – die VP-Granden beenden die bundespolitische Karriere Buseks, Wolfgang Schüssel wird Vizekanzler. Doch „homo politicus“ bleibt Erhard Busek und ist es bis heute. Die europäische Integration Mittel- und Osteuropas ist ihm seit je ein Anliegen. Schon im Prager Frühling 1968 nimmt er Kontakt mit Dissidenten auf, ist 1980 beim Gründungskongress der Solidarność dabei – und stößt mit seinem Engagement in Österreich lange auf Unverständnis. Erst nach dem Fall des Eisernen Vorhangs ändert sich das. Die Erinnerungen Erhard Buseks sind keine chronologisch geordnete Lebensgeschichte: Persönliches wechselt sich mit Überlegungen zur heutigen Kultur-, Bildungs- und Wissenschaftspolitik ab, biografische Stationen führen zu Nachdenklichem über Europa und den Balkan. Auch da lässt sich Erhard Busek nicht einengen: Der konventionelle Rahmen einer Biografie würde zu kurz greifen.

Buchpräsentation Erhard Busek "Lebensbilder" - Mehr…

10. Dezember - Lesung Ilse Tielsch

Im Rahmen der Ausstellung "Langsam ist es besser geworden ..."

10. Dezember - Lesung Ilse Tielsch - Mehr…

Ausstellung „Langsam ist es besser geworden…“

Vertriebene erzählen vom Wegmüssen, Ankommen, Dableiben. http://www.ruralhistory.at

Ausstellung „Langsam ist es besser geworden…“ - Mehr…

24. September - Tagung: St. Pölten 1918 bis 1938

Das NÖ Landesarchiv und das NÖ Institut für Landeskunde organisieren gemeinsam mit dem Kulturamt der Landeshauptstadt eine Tagung, die sich mit der Zwischenkriegszeit in St. Pölten befaßt. Am 24. September 2013 schließt die erfolgreiche Ausstellung "Eine Stadt in Bewegung. St. Pölten 1918 - 1938" im Stadtmuseum St. Pölten ihre Pforten. Als Finissage widmet sich eine wissenschaftliche Tagung der Stadtgeschichte von St. Pölten in der Zwischenkriegszeit und beleuchtet Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur in der nunmehrigen Landeshauptstadt Niederösterreichs.

24. September - Tagung: St. Pölten 1918 bis 1938 - Mehr…

18.-20. September - Konferenz „200 Jahre NÖ Landesbibliothek“

Anläßlich des 200-Jahrjubiläums der NÖ Landesbibliothek präsentiert sich die Bibliotheks- und Büchereilandschaft Niederösterreichs im nationalen und internationalen Kontext.

18.-20. September - Konferenz „200 Jahre NÖ Landesbibliothek“ - Mehr…

12. Juni – Eröffnung der Jubiläumsausstellung „AUFHEBENSWERT. 150 Jahre NÖ Landesarchiv – 200 Jahre NÖ Landesbibliothek

„Wir bewahren Aufhebenswertes über Jahrhunderte für die Zukunft.“ Unter diesem Motto zeigen Archiv und Bibliothek mit mehr als 150 Objekten einen Querschnitt ihrer reichen Bestände vom Mittelalter bis heute.

12. Juni – Eröffnung der Jubiläumsausstellung „AUFHEBENSWERT. 150 Jahre NÖ Landesarchiv – 200 Jahre NÖ Landesbibliothek - Mehr…